Schulprofil

 

Die Riethschule ist eine moderne familienfreundliche Ganztagsschule und seit Juni 2013 Eigenverantwortliche Schule.

Derzeit werden ca. 325 Kinder  in 14 Lerngruppen von 35 engagierten Pädagogen im Ganztag betreut.

Für die Gestaltung innovativer Lernbedingungen stehen 14 Klassenräume, 3 Differenzierungsräume, 4 Lernlabors, 4 Lernstationen, 4 Fachkabinette,1 Mediathek, 1 Entspannungsraum, 1 Schulsporthalle, 2 Spielplätze sowie der Freizeitbereich (momentan im Umbau) mit 7 Themenräumen zur Verfügung.

Besonderheiten der Riethschule sind:

ein familienfreundliches Schullebenauf der Grundlage einer "Vereinbarung zum Wohle des Kindes" mit Familienfesten, dem FamilientreffPunkt sowie niederschwelliger Beratungsangebote. (Hierfür wurde die Riethschule mehrfach von der Stiftung Familiensinn prämiert und mit dem Salzmann-Preis des TMBWK geehrt.),

Entwicklung einer demokratischen Schulkultur,

der frühe Fremdsprachenbeginn Englisch ab Klasse 1 in der integrativen Form.

die integrative Förderung des einzelnen Kindes durch Individualisierung und Verzahnung der Lehr- und Lernprozesse im Ganztag mit einem zusätzlichen Lese- und Rechentraining für jedes Kind; Orientierung an reformpädagogischen Grundprinzipien; Anbahnung kindgerechter Lernstrategien durch Nutzung experimenmteller Lernwege sowie der Spielepädagogik (Zertifiziert vom Transferzentrum für Neurowissenschaften und Lernen 2012),

kreative, künstlerische und musische Ergänzungsangebote sowie Arbeitsgemeinschaften mit interkulturellem Charakter, (Referenzschule des Zentrums für Integration und Migration),

Förderung des Natur- und Umweltbewusstseins; Energiesparschule; Papermen-Schule, Futurino-Preisträger 2012,

die altersgerechte Tätigkeits-, Bildungs- und Berufsfeldorientierung in der Grundschule (BOGS),

Durchführung von Projektwochen in altersgerechten Workshops mit projektdidaktischer Umsetzung,

auf die Besonderheiten der Schülerschaft abgestimmte Präventionsarbeit (Faustlos-Programm, Sport-Spiel-Spaß- stark werden gegen Sucht, Polypap, u.a.).